line in the sand

line in the sand Hot

Michael Brinkschulte   10. Januar 2014  
line in the sand

Musik

Interpret/Band
Label
Veröffentlichungs- Datum
01. November 2013
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Zwischen harten Shoutings/Growls und melodiösen Gesangsparts bewegt sich der Opener ‘Deus ex Machina’ des Albums, das mit seinen 15 Stücken nicht klar einzuordnen ist. Das Spektrum Bewegt sich von Hardcore, Metal über Punk bis hin zu Stücken wie ‚frame and glass‘, einem Song der mit einem akustischen Intro mit fast balladesken Zügen in einem melodiösen Pop/Rocksong mündet.

Ein Album, das zeigt, dass die Band sich stilistisch auf unterschiedlichen Wegen zuhause fühlt und auch in allen Bereichen solide Arbeit abzuliefern weiß. Ob einem alle Songs des Albums gleichermaßen zusagen muss hier jeder für sich selbst entscheiden.
Der Band auf jeden Fall ein Lob dafür, dass sie sich nicht selbst musikalisch und stilistisch einengt.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ