Das große Rammazotti / Angst um das Dorf

Das große Rammazotti / Angst um das Dorf Hot

Michael Brinkschulte   17. Dezember 2010  
Das große Rammazotti / Angst um das Dorf

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
1
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung

Rückentext

Das große Rammazotti

Dunkelheit in dem kleinen unterirdischen Dorf, in dem Hatschipuh und die anderen Butzemänner leben. Die Glühwürmchen, die sonst das Dorf beleuchten, sind spurlos verschwunden. Ob Hatschipuh, Dulliduh, Schmirgli und Gänseblümchen herausfinden können, was mit dem Glühwürmchen geschehen ist?


Angst um das Dorf

Eine Morgens bebt die Erde in dem unterirdischen Dorf. Baumaschinen beginnen zu graben und wollen einen Keller ausheben. Hatschipuh und die anderen Butzemänner kämpfen gegen die Zerstörung ihres Dorfes. Gänseblümchen, eine kleine Butzefrau, weigert sich, das unterirdische Dorf zu verlassen. Wird sie noch rechtzeitig gerettet?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
6,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Das Hörspiel stammt aus dem Jahr 1986 und wird nach langer Zeit wiederveröffentlicht. Die Tonqualität ist gut und bietet all jenen, die Hatschipuh noch als Kassette haben eine verbesserte Hörqualität.
Sieben Sprecher sind an der Produktion beteiligt. Allesamt bayrische Schauspieler. Die Stimmen der Butzemänner sind ansprechend umgesetzt, die Sprecher verstellen dazu die Stimme, was recht gut klingt, im Fall der Butzefrau jedoch etwas überzogen scheint. Besonders angenehm erscheint hingegen die Stimme des Erzählers, Fritz Straßner.
Insgesamt wird eine ansprechende Atmosphäre für Kinder geschaffen, die durch typisch zurückhaltenden Geräuschgebrauch der 80er gestützt wird. Den Einstieg ins Hörspiel bildet das Titellied mit seiner eingängigen Melodie.
Das Booklet bietet Zeichnungen der Butzemänner, die Sprecherliste, sowie neben weiteren Informationen ein Ausmalbild.

Hinsichtlich der Ausstattung verwundert mich, dass die Macher die Geschichten in jeweils einem Track auf die CD gebracht haben. Kinder unterbrechen gern einmal ihr Hören, bei Kassetten ist dies kein Problem, ein Wiedereinstig an der Stelle an der auf Stopp gedrückt wurde ist ohne Probleme möglich. Bei CDs ist hierfür vorspulen notwendig. Bei Spielzeiten von rund 20 Minuten pro Geschichte hätte hier eine entsprechende Tracksetzung sicherlich deutliche Vorteile.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Hatschipuh erlebt hier zwei seiner Abenteuer und diese sind sehr unterschiedlich hinsichtlich der Ausrichtung. Die erste Geschichte ist sehr leicht und locker, bietet durch Dulliguh und seine Sprachspiele, sowie die Erlebnisse von Hatschipuh viel humorvolle Unterhaltung für Kinder.
Die zweite Geschichte ist eher eine Problemstory, bei der es ums Überleben geht. Keine leichte Kost für Kinder ab vier Jahren, die als Zielgruppe angegeben sind.

Insgesamt ein schönes nostalgisches Hörspiel, das die Fans von damals sicherlich erfreuen wird und auch neue kleine Fans gewinnen wird.

Note 3

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ