E.T. - Der Außerirdische

E.T. - Der Außerirdische Hot

Nico Steckelberg   14. August 2011  
E.T. - Der Außerirdische

Rückentext

Aus Versehen wird ein außerirdischer Expeditionsteilnehmer auf der Erde zurückgelassen. Der zehnjährige Elliott und seine Geschwister verstecken den heimwehkranken Fremden vor den Erwachsenen. Es entwickelt sich eine enge Bindung zwischen Elliott und E.T. Als die NASA das Alien aufspürt, droht ihm die Verschleppung in ein Labor. Doch E.T. kann sich seinen Verfolgern entziehen und kommt mit Hilfe der Kinder zu neuen Kräften. Elliott verhilft dem Außerirdischen zur Flucht und so macht er sich zuletzt auf die lange Reise nach Hause ...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Darsteller 
 
10,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung/Extras 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,4

Aliens sind böse! Das hat uns Ridley Scott 1979 mit „Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ gelehrt. Doch Steven Spielberg wusste das Thema „außerirdisches Leben“ auch familienfreundlich umzusetzen. Mit „E.T. – Der Außerirdische“ landete er 1982 einen großen Kinoerfolg. Gleich vier Oscars räumte der Film im Erscheinungsjahr ab.

Besonders interessant ist die Sichtweise des Films. Die Perspektiven sind aus „Kinderaugensicht“ gedreht, so dass man stets den Eindruck hat, dass die Erwachsenen eher die „Außenstehenden“ sind. Die Musik von John Williams macht auch einen großen Teil der sehr dichten Atmosphäre des Films aus. Auch sie wurde mit dem Oscar gekrönt, völlig zu Recht.

Hauptdarsteller des Films ist der Junge Elliott, hervorragend gespielt von Henry Thomas. Steven Spielberg hatte schon immer ein Händchen für gute Kinder-Schauspieler, die einen vergleichsweise erwachsenen Spiel-Stil haben. Die kleine Drew Barrymore hingegen darf Kind bleiben. Sie war zum Zeitpunkt des Drehs ca. 6 Jahre alt, wirkt aber ein bisschen jünger.

Oetinger Kino veröffentlichen nun in ihrem Kinder- und Jugend-Programm die „digital remastered“ Original-Fassung des Films auf DVD. Ein echter Hingucker. Mit vielen Höhepunkten – von fliegenden Fahrrädern und rasanten BMX-Verfolgungsjagden über humorvolle Szenen beim Halloween bis hin zu hochemotionalen Szenen.

Als Extras gibt es ein Making of mit Regisseur Steven Spielberg sowie Live-Auszüge des Soundtracks. Das Booklet hält einige Detailinfos vor.

Fazit: E.T. hat auch nach fast 30 Jahren nichts von seinem Charme verloren. Zeitlos!

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ