Mordshochzeit Hot

Christine Rubel   28. Juni 2013  
Mordshochzeit

Buch-Tipp

Genre
Anzahl Seiten
160
Erscheinungsjahr

Rückentext

Das Eifeldörfchen Welterscheid wird zum "Wedding Heaven", denn der Klempner Manni Düppesbecker genießt das historisch verbriefte Recht, Ehen zu stiften. Die Reichen und Schönen kommen in Scharen angereist, um einander das Jawort zu geben, und die kurzerhand engagierte "Wedding Planerin" Omma Brock hat alle Hände voll zu tun. Kaplan Florian Unkel ist entsetzt darüber, wie in seiner Gemeinde mit dem Heiligen Bund der Ehe Schindluder getrieben wird. Er ist wild entschlossen, sich den Ungläubigen entgegen zu stellen. Und dann läuft plötzlich alles schief: eine amerikanische Braut wird entführt, und Eugen Hillerich, der schmierigste Paparazzo der Eifel, wird ermordet. Kein leichter Fall für Kommissarin Coltella, denn während ihrer Recherchen taucht ausgerechnet Mauro auf, der heißblütige Liebhaber ihrer Jugendtage. Wer tötete den Fotografen? Was geht Tag und Nacht im Zimmer 69 vor sich? Hat Kaplan neues "iPhel5"-Handy eine Predigt-App?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wenn die drei Autoren Monica Mirelli, Ralf Kramp und Carsten Sebastian Henn zusammen einen Krimi schreiben, wird unter schallendem Gelächter gemordet. Es ist aber auch aberwitzig, was im Dorf Welterscheid passiert: Der ortsansässige Klempner, kurz vor dem Bankrott, kommt auf die findige Idee, sein Recht, Ehen zu schließen, zu vermarkten.Also schnell ein aufgemotztes Werbeprospekt gebastelt und schon kommt die Prominenz. Ein paar Poster mit Herzchen in die Garage, Dachboden und Waschküche umbenannt,schon ist der Verfall überdeckt. Die selbsternannte Hochzeitsplanerin Omma Brock ist eher rabiat als lieblich und vereitelt so manche Flucht der Heiratswilligen. Außerdem führt sie die Touristen durch den Ort mit ihrem unvergleichlichen Charme und außerordetlischen Sprachkenntnissen. Doch dann das: eine Entführung und eine Leiche! Nicht nur Kommissarin Coltella ermittelt, sondern auch Omma Brock und der Kaplan, auf merk- und denkwürdigen Wegen. Für zartbesaitete Leserinnen kurz vor der Hochzeit nicht unbedingt geeignet, obwohl das Buch im DIN A 6 - Format hübsch im Stoffbeutel und mit Seifenherzen verpackt ist. Der Humor ist schon sehr schräg und wenn man mit dem Kaplan im Abwasserkanal unterwegs ist, auch nicht appetitlich, aber schreiend komisch mit furiosem Ende.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ