Nichts währt ewig

Nichts währt ewig

Michael Brinkschulte   18. Mai 2024  
Nichts währt ewig

Musik

Interpret/Band
Format
CD
Anzahl Medien
2

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Das erste, was mir bei diesem Album aufgefallen ist, bevor ich es überhaupt in den CD-Player gelegt habe, war das lose in die Hülle gelegte Booklet. Leider ohne Einstecklasche, nur zwischen die beiden Kunststoff-Trays des Doppelalbums gelegt, fällt es sofort heraus und ist, wenn man nicht aufpasst, schnell verschwunden. Schade, denn in der heutigen Zeit ist die Produktion eines reinen Papp-Digipacks mit drei Einstecklaschen, für CDs und Booklet, eigentlich Standard.
 
Aber zur Musik: Martiné bringt auf diesem Doppal-CD-Album einen Mix aus elektronischer Musik von Ambient über Synthpop bis EBM zu Gehör. Die erste CD enthält dabei das reguläre Album mit 13 Songs, die satte 73 Minuten füllen. Ergänzt wird in der limitierten Erstauflage eine zusätzliche Remix CD mit weiteren neun Stücken geboten, die auf vier Songs fußen, von denen einige in mehrfachen Remixversionen vorliegen.
 
Textlich in englischer und deutscher Sprache gehalten, bringt das Album sowohl tanzbares Clubfutter als auch ruhige Melancholie betonte und zum Nachdenken anregende eher für das heimische Wohnzimmer geeignete Songs mit. 
Die Mischung des Albums ohne die Bonus CD lässt keine Langeweile aufkommen, wobei der schon in den Deutschen Alternative Charts auf Platz 1 vorab veröffentlichte Single-Output "Macht der Stimme" eines der wenigen Stücke darstellt, die so intensiv im Ohr bleiben.

© 2002 - 2024 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ