And Then There Were None...

And Then There Were None... Hot

Markus Skroch   03. Mai 2016  
And Then There Were None...

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
04. März 2016
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

CHURCH OF MISERY spielen seit 20 Jahren traditionellen Doom im Stil von BLACK SABBATH.
Mastermind Tatsu Mikami wechselte allerdings schon mal das Line-up. Aktuell dabei sind Drummer Eric Little (Earthride, ex-Internal Void), Gitarrist Dave Szulkin (Blood Farmers) und Sänger Scott Carlson, der früher bei CATHEDRAL bass spielte und bei CHURCH OF MISERY seine 50 Jahre alten Stimmbänder quält. 
In der Presseinfo sagt er, dass er seit 30 Jahren schon kein komplettes Album mehr eingesungen hätte, aber die Riffs einfach zu gut sind dass er sie mit seinen Vocals kaputt machen könnte. 
Die Riffs, die Tatsu Mikami gezaubert hat klingen wirklich sehr typisch für dieses Genre. Nennt man das heutzutage nicht Stoner?
Für Fans der ersten BLACK SABBATH Alben ein Muss!
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ