Der Tag des Opritschniks

Der Tag des Opritschniks Hot

Michael Brinkschulte   22. Juli 2009  
Der Tag des Opritschniks

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Russland im Jahr 2027
Das Land hat sich vom Westen abgeschottet, lebt allein vom Gas- und Ölexport, pflegt Handelskontakte nur noch mit China und wird vom „Gossadur“, einem absoluten Alleinherrscher, regiert. Dieser übt seine Macht mit Hilfe der Opritschniki aus, seiner allmächtigen Leibgarde, die vor keiner Bestialität zurückschreckt. Diese Opritschniki sind in roten Limousinen unterwegs, mit Hundeköpfen an den Stoßstangen und Besen am Kofferraum – Symbole dafür, dass jeglicher Widerstand ausgemerzt wird. Zu dieser brutalen und korrupten Elite gehört auch Andrej, dessen Arbeitstrag aus Auspeitschung von Intellektuellen und dekadenten Orgien besteht.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
6,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Stimmgewaltig und vielfältig setzt Stefan Kaminski dieses Hörbuch um. Kein Dialekt, keine Stimmlage scheint ihm fremd, sodass ein Charakterenspektrum entsteht, das klar zu beeindrucken weiß.
In einer Box sind die 6 CDs dieser Produktion untergebracht. Die CDs stecken in einfachen Papierhüllen. Ein Booklet 8 Seiten beinhaltet Informationen zum Autor und zum Sprecher.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Kaminski in Hochform, anders kann man den Vortrag des Sprechers nicht nennen. Dem gegenüber steht ein Text, der gewöhnungsbedürftig ist. Der Tagesablauf von Andrej wird aus seiner Perspektive geschildert, brutal, dekadent, oft an der Grenze des guten Geschmacks. Von Vergewaltigungen bis hin zum Drogenkonsum, Andrej nimmt in seinem Beruf alles mit und hat Spaß daran. Insgesamt stellt sich die Frage nach dem Zweck des Inhalts. Ob die Aussage „Russlands Gegenwart ist nur noch mit den Mitteln der Satire zu beschreiben.“ Tatsächlich trifft, und ob dieses Hörbuch als Satire zu verstehen ist, sei jedem Hörer Selbst überlassen.
Ein kontroverses Hörbuch, dessen Inhalt nichts für schwache Nerven ist, dessen Sprecher jedoch das Äußerste aus sich herausholt.


Note 3+

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ