Die trüben Wasser von Triest

Die trüben Wasser von Triest Hot

Christine Rubel   20. November 2014  
Die trüben Wasser von Triest

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
5

Rückentext

Der erste Fall von Commissario Benussi
Im Triester Hafenbecken schwimmt die Leiche der 90-jährigen Ursula Cohen. Eine lästige Angelegenheit für Commissario Benussi, der sich bereits auf seine Pensionierung freut und wegen einer Diät besonders schlechte Laune hat. Nur zu gern würde er den Fall als Unfall abtun. Doch seine ehrgeiizigen Kollegen Elettra und Valerio glauben an einen Mord und je länger sie ermitteln, desto mehr mögliche Täter tauchen auf: Der Neffe ist genauso verdächtig wie seine Exfrau. Und auch die Haushälterin und der gegängelte Gärtner haben ein Motiv.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
6,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,0

Ein Kriminalfall in Triest, dessen Anfänge bis in die Zeit des Nationalsozialismus zurückgehen.
Roberta de Falco legt viele Spuren, die zur Lösung des Falles der toten Ursula Cohen führen. Niemand mochte sie und das galt auch umgekehrt. Doch warum wurde sie zu jemandem, der mit dem Leben und den Menschen nichts mehr anfangen konnte? Commissario Benussi, der viel lieber Kriminalromane schreiben als in einem ermitteln möchte, hat mehr als ein Problem. Ein Fall, zu viel Gewicht, aufmüpfige Kollegen und eine Tochter außer Rand und Band. Doch es hilft nichts, er muss etwas tun....

Ein durchaus spannender Krimi mit vielen Verdächtigen und geschichtlichem Hintergrund. Nur die Ermittlerfiguren haben kaum Charisma. Drei Ermittler, von denen jeder eine mehr oder weniger komplexe eigene Geschichte hat. Das wirkt überladen. Die Geschichte wirkte manchmal wie ein spannender Film mit Werbeunterbrechung. Immer wenn es spannend wurde oder etwas ans Tageslicht wollte, riss der Faden und wurde erst später wieder aufgenommen. Man sollte den Roman ohne größere Pausen hören, sonst ist die Handlung weg, da zu viele verschiedene Sichtweisen Verwirrung stiften. Mit Dietmar Bär und Heide Simon sind hochkarätige Sprecher am Start, die der gekürzten Lesung gut tun.

Fazit: Gute Ansätze, aber zu viele Nebenschauplätze auf der Seite des Ermittlerteams.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ