Bloodman Hot

Michael Brinkschulte   19. Januar 2013  

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
5

Rückentext

Du sollst nicht töten.
Du musst.

Niemand würde Jake Cole trauen. Das Leben auf der Straße hat ihn hart gemach. Trotzdem ist er einer der besten Sonderermittler des FBI. Keiner versteht Tatorte so gut wie der Mann mit den vielen Tattoos. Doch dann tauchen die brutal zugerichteten Leichen einer jungen Frau und ihres Sohnes auf. Für Jake gibt es keinen Zweifel: Der Mörder seiner Mutter ist zurück. Er verfolgt, jagt und hetzt ihn, schlaflos und vom Adrenalin getrieben, bis an den Rand des Wahnsinns. Doch der Bloodman kennt ihn gut. Besser als Jake sich selbst …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Martin Keßler liest mit seiner markanten Stimme, die nicht zuletzt durch seine Synchronisation von Filmgrößen wie Vin Diesel und Nicolas Cage bekannt ist, dieses Hörbuch mit tief gehender Atmosphäre. Er setzt mit Stimmspiel und abgestimmtem Tempo die gekürzte Fassung des Romans, die auf 5 CDs untergebracht ist und eine Spielzeit von 335 Minuten umfasst.
Die CDs werden von einem Booklet begleitet, in dessen Innern eine Aufstellung von weiteren Veröffentlichungen beinhaltet. Auf der Rückseite des Booklets sind kurze Angaben zu Autor und Sprecher nachzulesen.


Resümee/Abschlussbewertung:

Jake Cole kehrt an den Ort zurück, an dem er seine Kindheit verbracht hat. Er kehrt zurück, da sein Vater an Demenz erkrankt ist und er sich seiner annehmen will. Im Zuge seiner Anwesenheit am Ort, wird der FBI Agent von der örtlichen Polizei zu einem Fall hinzugezogen, der an Brutalität kaum zu übertreffen ist. Die beiden Opfer, eine junge Frau und ihr Sohn wurden bei lebendigem Leib gehäutet. Die Spuren am Tatort sind minimalistisch, geben kaum Hinweise auf den Täter. Doch dieser ist weiterhin tätig und es kommt zu weiteren brutalen Morden.

Robert Pobi schildert in seinem Roman brutale Ereignisse, etwas überzogene Charaktere und nimmt den Hörer mit auf einen Alptraum, der durch die hervorragende Lesung von Matin Keßler vor dem geistigen Auge lebendig wird. Die Story entwickelt sich stetig weiter und bietet Wendungen, die den Hörer zu schockieren wissen.

Ein atmosphärischer Thriller, der in sich schlüssig erscheint, an einigen Stellen jedoch auch Aspekte offen lässt, was gegebenenfalls auch an der Kürzung liegen kann.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ