Tote Stimmen Hot

Christine Rubel   30. Dezember 2011  
Tote Stimmen

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Tote schreiben keine SMS!
In einer britischen Großstadt treibt ein perfider Killer sein Unwesen: Er entführt junge Frauen, fesselt sie ans Bett und schickt in ihrem Namen Mails und SMS. Ihre Angehörigen sollen glauben, alles sei in bester Ordnung. Erst kurz vor ihrem Tod kommen Anrufe, in denen eine unheimliche Stimme fleht: Hilf mir! Für Detective Sam Currie beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit....

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Ein Zauberer mit vielen Freundinnen, ein angeschlagener Detective, ein krimineller Ex-Polizist,
eine Frau mit unsäglicher Angst und Frauen, die elendig ermordet werden....viel Stoff für einen Thriller, der dafür sorgen wird, das so mancher sich nicht nur auf Kontakt durch SMS und Handy verlassen wird. Denn das alles kann manipuliert werden....

Der Thriller von Steve Mosby ist anfangs gewöhnungsbedürftig, da er zwischen den Erzähler-Perspektiven wechselt und so viele Personen und Handlungsstränge aufbaut, das es erst schwierig ist, der Handlung zu folgen. Doch weiter hören lohnt sich, denn nach und nach werden die Zusammenhänge klarer, aber Motiv und Mörder bleiben bis zuletzt im Dunkeln. Wie sein Ich-Erzähler zieht Steve Mosby alle Tricks aus seinem Zauberkasten.

Der Schauspieler Pascal Breuer liest diesen Thriller gekonnt und spannend.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ