Das Testament des Dr. Mabuse

Das Testament des Dr. Mabuse Hot

Michael Brinkschulte   14. September 2009  
Das Testament des Dr. Mabuse

Hörspiel

Autor
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Dreiste Verbrechen, wie sie nur ein Dr. Mabuse planen kann, halten Berlin in Atem – doch der sitzt streng bewacht in einer Nervenheilanstalt. Kommissar Lohmann und sein Assistent Krüger kommen einer Band auf die Schliche, die von einem geheimnisvollen Mann gesteuert wird. Aber wer ist dieser Anführer? Irrenarzt Professor Pohland schwört, dass es nicht Mabuse sein kann …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Diese Hörspielumsetzung greift auf die Stimmen grandioser Schauspieler zurück, die im Film mitspielten. Besonders tritt Gert Fröbe in der Rolle des Kommissars heraus, dessen Assistent von Harald Juhnke dargestellt wurde. In weiteren Rollen sind die Stimmen von Senta Berger, Walter Rilla und Wolfgang Preiss zu finden, um nur einige zu nennen. Die neue Tonspur, die Rolle des Erzählers, wurde von Wolf Frass eingesprochen.
Der CD liegt ein umfangreiches Booklet mit Filmplakat, Filmfotos und weiteren Informationen bei.

Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Diese Folge der Mabuse Reihe bietet beste Krimiunterhaltung. Dabei bringen Erzähler und Hauptkommissar Gert Fröbe die tragende Grundlage für ein ansprechendes Hörerlebnis. Klar, die Tonqualität ist nicht mit heutigen Aufnahmen zu vergleichen, doch gerade dies macht das Flair dieser Hörspieladaptionen aus alten Kinofilmen aus.
Mabuses Wege sind vielfältig und so nimmt das Schicksal seinen Lauf.

Note 2-

© 2002 - 2023 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ