Seamonsters 2 – Bitte nicht füttern!

Seamonsters 2 – Bitte nicht füttern! Hot

Annika Lange   04. Juli 2022  
Seamonsters 2 – Bitte nicht füttern!

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
176
Erscheinungsjahr

Rückentext

Seit Finn mit dem Seeungeheuer Big Ben Freundschaft geschlossen hat, ist sein Leben so aufregend wie nie! Denn in den Gewässern vor Haimsend lernt Finn noch mehr ungewöhnliche Kreaturen kennen. Das kleine Seeschweinchen Ballyhoo ist sein besonderer Liebling. Doch plötzlich verschwindet Ballyhoo spurlos.
 
Für Finn ist klar: Er muss das Monsterchen wiederfinden. Gemeinsam mit Big Ben macht er sich auf die Suche nach dem vermissten Seeungeheuer-Küken. Doch im Meer lauern unerwartete Überraschungen…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,7

Zur Story:
 
Nachdem Finn im letzten Band das Seeungeheuer Big Ben kennengelernt hat, hat sich sein Leben total verändert. Er fährt mit Connor und seinem Schiff die Touristenfahrten zu den Seeungeheuern, aber nicht zu oft, um diese nicht zu stören. Seitdem sind viel mehr Tagestouristen in Haimsend und manche sind sauer, wenn sie keinen Platz mehr auf Connors Schiff bekommt. Diesmal sind es reiche Yachtinhaber, die meinen mit Geld kann man alles kaufen. Doch Connor lässts sie abblitzen. Außerdem ist ein Reporter-Team in Haimsend und möchte Interviews mit Finn und den anderen führen. Poppy näht inzwischen typisch schottische Souvenirs mit Ballyhoo – Logo und kann kaum fassen, wie viel Erfolg sie damit hat. Eigentlich ist alles gut, doch dann verschwindet das beliebte Seeschweinchen Ballyhoo plötzlich und Big Ben wird unruhig. Er hat das Babyseeungeheuer quasi adoptiert und sucht nun überall nach ihm. Natürlich hilft die ganze Insel mit. Connor findet eine alte Liebe wieder und als plötzlich die gemeine Riesenseeschlange wieder auftaucht, gerät das friedliche Leben in Haimsend endgültig ins Wanken…  
 
Sonstiges: 
 
Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 9 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 2,5 x 22 cm
 
Das Cover ist mit Spotlack veredelt und zeigt Finn, Poppy und Connor auf dessen Schiff und darunter Big Ben und Ballyhoo.
 
Die schönen schwarz-weissen Illustrationen von Timo Grubing erwecken die detailreiche Geschichte auch bildlich zum Leben.
 
Fazit:
 
Auch der zweite Band der Reihe ist unterhaltsam und man erfährt mehr über Finn, Poppy, Connor und ihre neuen tierischen Freunde.
 
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ