Auf dem Ponyhof

Auf dem Ponyhof Hot

Ecke Buck   17. März 2017  
Auf dem Ponyhof

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Rockmusik mit deutschen Texten erschallt aus den Boxen, wenn diese CD des Münchner Quartetts apRon im Player rotiert. Dass das ‚Leben ein Ponyhof‘ ist (oder auch nicht), wird schon im ersten Song, dem Titeltrack klar. Und mit ebenso direkten Texten wie im ersten Stück geht es dann auch weiter. Mal humorvoll, mal kritisch anklagend bedient die Band ein musikalisches Spektrum mit Hardcore-Elementen, Metal, HipHop, und weiteren Spielarten und definiert damit einen ganz eigenen Sound. 
Wer zumindest ein Jugendheld des Frontmannes gewesen ist, erschließt sich beim genauen betrachten des im Infotext angegebenen Namens Marco „Till Herence“ Klingel.
Doch genug des Geplänkels, das Album mit seinen 14 Songs bietet auch neben den Songs ein ansehnliches Beiwerk. Denn geliefert wird es mit einem umfangreichen Booklet mit Texten und herrlich anzusehenden Comic-Zeichnungen. 
 
Mit diesem energiegeladenen und aussagekräftigen Album kommt hier eine Band zu Gehör, die sicherlich in den nächsten Jahren eine breitere Masse zu begeistern weiß, sofern sie die Chance dazu bekommt sich auch live einem breiteren Publikum zu präsentieren.
 
Anspieltipps: ‚gfllt mr mcht mhr‘; ‚Pinocchio´s Nasen-OP‘; und als Kontrastprogramm noch ‚Alice D‘
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ