Todesschmerz Hot

Michael Brinkschulte   04. Dezember 2021  
Todesschmerz

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

ENDLICH: der nervenzerfetzend spannende SECHSTE TEIL der Reihe um MAARTEN S. SNEIJDER
 
Mitten in den brisanten Ermittlungen um einen Verräter in den eigenen Reihe werden BKA-Profiler Maarten S. Sneijder und sein Team abgezogen und nach Norwegen geschickt, um den Mord an der deutschen Botschafterin aufzuklären. Doch das Motiv bleibt rätselhaft, und die norwegische Polizei verweigert die Zusammenarbeit. Sneijder muss kreativ werden – und macht damit einen besonders mächtigen Gegner auf sich aufmerksam. Als dann noch ein erstes Mitglied von Sneijders Team einem kaltblütigen Killer zum Opfer fällt, steht Sneijder vor seiner bisher größten Herausforderung …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Im Gegensatz zur ungekürzten nur online erhältlichen Lesung fehlen auf der Hörbuch-MP3-CD satte viereinhalb Stunden Spielzeit. Trotzdem kommt die Lesung durch Achim Buch noch auf über elf Stunden spannende Unterhaltung. Buch schafft mit seinem Stimmspiel wieder die passende Atmosphäre und setzt Sneijder gelungen in Szene.
 
Die MP3-CD ist in einem Digipack zu finden, das Angaben zu Autor und Sprecher sowie die Kapitelaufstellung beinhaltet. Hinzu kommen noch Coverbilder zu anderen Veröffentlichungen.
 
 
Resümee:
 
Maarten S. Sneijder und seine Kollegin „Eichkätzchen“ Nemez werden in einen Fall hinein gezogen, der dramatische Auswirkungen auf das Team hat. Schnell wird klar, dass die Ermittlungen zum Todesfall an der Botschafterin in Norwegen eher dazu dient das Team von dem ursprünglich bearbeiteten Fall weg zu bekommen. Doch die Ermittlungen bezüglich der Botschafterin, bei denen immer wieder Steine in den Weg gerollt werden, gehen vor.
Nach einem dramatischen Start nimmt Andreas Gruber zeitweise das Tempo aus dem Fall heraus, um dann wieder deutlich am Spannungsbogen zu schrauben. 
Mit im Boot ist immer Sneijders unvergleichliche Art, die den Hörer zu fesseln weiß. 
 
Zunächst scheint es, als würde die Reihe mit diesem Fall enden, wird doch das Team dezimiert. Doch am Ende des Hörbuches setzt Andreas Gruber auf einen ganz bösen Kniff und lässt das Ende offen, sodass wir die Lösung der dramatischen Ereignisse erst im kommenden Jahr erwarten dürfen.
 
Ein nicht ganz typischer Maarten S. Sneijder-Thriller, der trotzdem dramatisch und spannend zu fesseln weiß. Ich bin gespannt, was im schon angekündigten siebten Fall mit dem Titel „Todesrache“ folgt.
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ