Sherlock Holmes - Das Grab der Molly Maguire

Sherlock Holmes - Das Grab der Molly Maguire Hot

Michael Brinkschulte   10. Januar 2021  
Sherlock Holmes - Das Grab der Molly Maguire

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ganz London ist in Aufregung, als man ausgerechnet dort, wo einst der grausame Killer Jack the Ripper sein letztes Opfer tötete, die schrecklich zugerichtete Leiche einer jungen Frau findet. Während man ihn einst aus kleinlichem Neid bei der Jagd auf den Ripper ausschloss, ist Sherlock Holmes bei diesem grausigen Mord sofort zur Stelle. Er bezweifelt bald, dass es sich bei der Toten um ein neues Opfer des dämonischen Serienmörders handelt. Holmes folgt der Spur durch die Anatomiesäle Londoner Hospitäler, auf nächtlich neblige Friedhöfe, in den seltsamen Diners Club und in verrauchte Hinterzimmer im East End, bis sich ausgerechnet in einem seltsamen Uhrenladen eine heiße Spur zu ergeben scheint …
 
Sherlock Holmes und das Grab der Molly Maguire ist der zweite Band einer dreiteiligen Reihe um den berühmtesten Detektiv der Welt.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Über achteinhalb Stunden Spielzeit bringt dieser neue Sherlock Holmes Roman mit, den Jürgen Uter vorträgt. Dabei setzt Uter seine Stimme vielfältig ein, bringt mit Betonung, Tempo und eingestreutem Akzent unterschiedliche Charaktere zur Geltung. Die Lesung, die auf zwei MP3-CDs verteilt ist, wird zusätzlich durch die partielle Einbindung von Geräuschen unterstützt, die den Hörer zuweilen auch aufrütteln, wenn er zu sehr ins geschilderte Geschehen abgleitet.
Die beiden CDs stecken in einem Digipack, das im Innern sehr schlicht gehalten ist, und nur Produktionsangaben sowie einen im Roman mehrfach auftauchenden Slogan beinhaltet. Auf den CDs wiederholen sich die Figuren des Covers.
Angaben zum Autor, zum Sprecher oder zu den beiden anderen Romanen der Trilogie finden sich nicht.
 
 
Resümee:
 
Sherlock Holmes und sein Chronist und Freund Dr. Watson werden vom Autor David Gray in eine fesselnde und zugleich äußerst brutale Handlung gesetzt. Die zunächst Jack the Ripper zugeschriebene Tote bleibt nicht die einzige Leiche, mit der sich Holmes konfrontiert sieht. Und auch die hinter den Morden stehende Geschichte ist nicht einfach. Vielmehr wird ein Szenario aus Rache, Täuschung und Geldgier aufgebaut, um das herum sich immer wieder ein an Wände gesprühter Slogan rankt. Letzterer stellt dann auch die Verbindung der als Trilogie angelegten neuen Romane dar.
 
Grundsätzlich hat David Gray einen verschachtelten und für mit ermittelnde Hörer interessanten Plot geschaffen. Wer sich jedoch eher auf das lösen von Rätseln freut und die spannenden Denkstrukturen und Lösungsansätze des bekannten Detektivs favorisiert, der finde sich nach anfänglichem noch ruhigen Fahrwasser plötzlich in extrem blutigen und sehr detailliert beschriebenen Szenen wieder, die nichts für zarte Gemüter sind. Die geschilderten Gräueltaten erinnern dabei eher an moderne Thriller als an Sherlock Holmes, passen aber im Handlungsrahmen trotzdem irgendwie. Allerdings fällt die Handlung zwischenzeitlich langatmig aus.
 
Wenn am Ende eine dem klassischen Holmes Leser/Hörer bekannte Figur auftaucht, wird deutlich, in welchem Fahrwasser Gray seinen Holmes ind Boot gesetzt hat. Ein in Teilen spannender Sherlock Holmes Roman, der einigen Hörern sicherlich zu blutig und brutal sein wird. Bleibt abzuwarten, wie die Trilogie aufgelöst wird.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ